Lilly's Home
23. Juni 2012

FAQ: LILLY * Das Leben einer Stripperin Teil III

Dies ist, denke ich, die häufigst gestellte Frage:
Was sagt dein Freund / Familie dazu!!!

Meiner Meinung nach bezweckt diese Frage zwar eher meinen Beziehungsstatus abzuchecken, ich beantworte euch diese oft gestellte Frage sehr gerne.

Die Menschen, die mir wichtig sind und mir am Herzen liegen, wissen natürlich über meinen Job als Stripperin Bescheid. Diese Meinung und deren Feedback ist auch das einzige das für mich zählt!

So kann ich mich noch sehr gut daran erinnern, als ich mit meiner Mum darüber gesprochen habe, dass ich als Tänzerin arbeiten möchte.
Ihre Antwort lautete: “Wenn du das anfängst, bist du enterbt!”
Somit war das Thema erstmal erledigt.

Als ich jedoch das 2. mal angesprochen wurde, ob ich nicht mit tanzen Geld verdienen wolle, war es Zeit “Lilly” erwachen zu lassen.
So startete ich als Gogo-Tänzerin. Natürlich ohne noch einmal mit meiner Mama darüber zu reden. :)
Langsam nahmen die Dinge seinen Lauf und ich fing irgendwann einmal zu strippen an.

Heute weiß meine Mum über jeden meiner Schritte Bescheid! Ohne deren Rückhalt hätte ich viel nicht erreicht. Für Sie ist es eine Kleinigkeit eben in die Druckerei zu fahren und meine fertigen Autogrammkarten abzuholen, oder einfach schnell mal ihr Haus, von einer Minute zur anderen in ein Fotostudio umzuwandeln. Meine Familie und engsten Freunde sind auch meine “Marketing-Abteilung”!
Mit Ihnen habe ich entschieden, welche Bilder in den Kalender “Lillys-home 2010″, “Lillys-home 2011″ gelangten, und welche es aktuell in meinen Kalender “Lillys-home 2013″ schaffen!
Heute darf ich meine Mutter mit diesem Wortlaut wiedergeben: “solange ich sehr stolz auf dich bin, haben alle anderen die Luft anzuhalten”.

In einer Beziehung ist es genauso,. Ich spreche die Termine ab, vor allem bei mehrtägigen Reisen.
Ebenso bei neuen Shows hole ich mir natürlich auch hier Ideen und ein Feedback!
So wie ich einen Partner bei seinem Tun unterstütze wo ich kann, erwarte ich es in meinem Leben.
Das Leben als Stripperin gehört einfach dazu.
So wird es für mich, solange ich meine Berufung der Showtänzerin liebe, nie die Frage geben: “entweder das Strippen oder ich!”
Wenn man einen Menschen liebt, liebt man ihn so wie er ist.
Will man jemanden verändern, ist meine Meinung, will man ihn besitzen!

Bald geht es weiter mit Teil IV
LILLY * Das Leben einer Stripperin Showtänzerin

Yours,
Lilly

Kommentar schreiben